Ayurveda

Wissen vom Leben

Ayurveda2019-08-10T17:30:52+00:00

Ayurvedakur unter ärztlicher Leitung

Neuester Standard, vereint mit traditioneller Heilkunst aus Sri Lanka

Das Ayurveda-Center EingangAyurveda Center der Villa Raphael ist sauber und gepflegt und in elegantem Stil gehalten. Es wurde zwar erst im Dezember 2016 eröffnet und strahlt in neuem Glanz; doch der Schweizer Besitzer legt grössten Wert darauf, dass dies auch so bleibt und die Hygienevorschriften eingehalten werden.

Die fünf modernen Therapieräume sind ausgestattet mit Massageliegen und Badewannen, einer ayurvedischen Dampfsauna und einer Liege mit Inhallationsöffnung sowie der Ausstattung für den Stirnguss .

Die Arztkonsultation findet im separaten Besprechungszimmer statt. Weiter stehen saubere sanitäre Anlagen zur Verfügung.

Um die Nebenwirkungen so gering wie möglich zu halten, praktizieren unsere Ärzte einen sanften Einstieg in Ayurveda. Die Therapie richtet sich auch nach der zur Verfügung stehenden Kurzeit. So erfolgt Panchakarma in der Regel erst ab zwei Wochen Kuraufenthalt, um die Erholung zu gewährleisten.

Die Massage-Öle und Kräuterpackungen, sowie das Dampfbad werden typgerecht für die spezifische Behandlung verordnet.

Medizinische Konsultation – Vaidhya pariiksha

Ihre Therapie wird individuell festgelegt und verordnet.

Unser Arzt ist Ayurveda-Kontroller der Region und höchst qualifiziert.

Er praktiziert Ayurveda nach neuesten Standards, die auf der traditionellen ayurvedischen Heilkunst fundiert. Dazu kommen moderne klinische Methoden zum Einsatz, die die heutigen Krankheitsbilder berücksichtigt. Die Pulsdiagnose wird gestellt und der Körper-Typ nach Doshas analysiert. Ihre Behandlungen werden geplant und Sie werden zu Ihrer individuellen Ernährung beraten.

In der letzten Konsultation überprüft der Arzt erneut Ihren ganzkörperlichen Gesundheitszustand, mit der Pulsanalyse und weiteren medizinischen Parametern. Sie erhalten Ratschläge zur Verbesserungen der alltäglichen Ernährung und des Lebensstils. Bei Bedarf nehmen Sie Arzneimittel nach Hause, die Sie weiterhin unterstützen und zu einer umfänglichen Besserung verhelfen.

Tägliches Therapie-Programm

Das tägliche Therapie-Programm wird individuell verordnet und ist ausgiebig.

Wir sind flexibel und können Ihr Tagesprogramm zeitlich anpassen, wenn Sie Ausflüge planen. Beispielsweise eine Mangrovenfahrt in den frühen Morgenstunden, oder eine Ausfahrt nach Galle am Nachmittag sind durchaus machbar.

Dies sprechen wir gern rechtzeitig mit Ihnen ab und unterstützen Sie bei der Planung und Fahrtorganisation.

Dr. C. N. Vimukthi De Zoysa

Ayurveda-Kontroller der Region

B.A.M.S (Hon’s) University Of Kelaniya (SL)
Trad: Boils, Ulcers & CA Specialist
R.Ay.M.P  / M.Ac.F

Reg: 14063 (General) / 9540 (Special)
M.Ac.F (SL). Reg: 10200717 (SL)

Dr. C. N. Vimukthi De Zoysa

Golden Awarded Medical Practitioner

Keerthi Sri Helaweda rishi Desha Shakthi Vaidya Abhimani
National Honor (from National Pease Association of Sri Lanka.)

International Research Award (Ayurvedic Medicine.)

Vaidya Rathna
(From International Research University of India.)

B.A.M.S.(Hon’s) University of Kelaniya. Sri Lanka.
(B.A.M.S. = Bachelor of Ayurvedic Medicine & Surgery)

Specialist for traditional Boils, Ulcers and Cancer treatments.

Registered Ayurvedic Medical Practitioner (R.Ay.M.P) of Sri Lanka Ayurvedic Medical Council (SLAMC)

  • SLAMC Reg: No’s: 14063 (General) 9540 (Special)
  • M.Ac.F (SL). Member of Acupuncture Foundation. Sri Lanka. Reg: 10200717 (SL)
  • Specially trained for First Aid and Emergency management from St. John Ambulance Association of Sri Lanka. Reg: 57851
  • Specially trained for Ayurvedic Panchakarma Therapy, Ayurvedic Beauty care and Ayurvedic Stress management.

Ayurvedische Behandlungen und Anwendungen

Chronische Leiden die effektiv mit Ayurveda behandelt werden können

Chronische Leiden erfordern intensive Kuren und Langzeitbehandlungen von mindestens vier Wochen. Dafür ist die Nebensaison besonders geeignet, weil die Therapeuten sich noch mehr Zeit für Sie nehmen können.

Gerade bei intensiven Therapien wird die tiefe Belegung von einigen Gästen sehr geschätzt. Es kann sicher bereichernd sein Leute kennenzulernen, aber die Konversationen strengen auch an und zehren an der Energie. Manchmal braucht man auch einfach Zeit für sich.

Preislich profitieren Sie von April bis Oktober von 20 % Rabatt auf Ihren Kuraufenthalt und die Flugpreise sind tiefer.

Erzengel Gabriel Ayurveda-Center
  • Osteoarthritis (Arthrose)
  • Gelenkrheumatismus
  • Periphere Neuropathie
  • Muskelerkrankungen (Myopathien)
  • Weichteilrheumatismus (Fibromyalgia)
  • Migräne, Kopfschmerzen
  • Chronische Müdigkeit, Übermüdung, Stress
  • Burnout-Syndrom
  • Chronische Muskelschmerzen
  • Psychische Leiden
  • Krampfadern
  • Unterschenkel-Geschwüre
  • Schlafprobleme
  • Fettleibigkeit (Adipositas)
  • Alkoholprobleme
  • Rauchentwöhnung
  • Drogensucht
  • Ekzem
  • Schuppenflechte (Psoriasis)
  • Weissfleckenkrankheit (Leukoderma)
  • Magenschleimhautentzündung (Gastritis)
  • Magendarmprobleme

 Kontaktieren Sie uns für Ihre Fragen und Vorabklärungen.

Preise Ayurveda-Kur

Die Preise entsprechen unseren Selbstkosten. Der ganze Ertrag geht zu Gunsten unseres Ayurveda-Teams.

Ayurveda-Vollpension

In der Villa Raphael wird die Ayurveda-Heilkunst zur Prävention oder Rekonvaleszenz  unter kompetenter ärztlicher Aufsicht angeboten. Dementsprechend wird auch der Essensplan individuell zusammengestellt. Unsere Ayurveda-Kurgäste waren bisher sehr zufrieden mit ihren Menus und einige gar überrascht, dass die Mahlzeiten reichhaltiger ausfallen als zu Hause und sie dennoch abnehmen.

In der singhalesischen Küche wird Gemüse äusserst schmackhaft zubereitet. Es gibt unzählige Früchte die zum Speiseplan gehören und auch Fisch und Geflügel dürfen ab und an gegessen werden.

In unserer Ayurveda-Vollpension enthalten sind:

  • Ein reichhaltiges Frühstück mit Suppe, frischem Fruchtsaft, Kokos-Rotis oder ähnliche Beilagen und verschiedene frisch angerichtete Früchte, Herbal-Tee, Kaffee auf Wunsch (dieser wird in der ayurvedischen Kost nicht empfohlen)

  • Das Mittagessen beginnt ebenfalls mit einer Suppe. Am Buffet stehen verschiedene Gemüse, oft als Curries zubereitet und Salate, Reis sowie Dhal. Abwechslungsweise gibt es dazu: Pilze, Geflügel, weissen Fisch, Chackfruits, Kokos-Sambal und weitere uns gänzlich unbekannte Beilagen. Als Dessert werden erneut Früchte serviert, manchmal Desserts wie Avocado-Creme, oder Curd mit Honig.
  • Auch das Dinner startet mit einer Suppe. Danach gibt es meist fertig angerichtete Teller, oder Curries in allen Varianten. Auch hier mit viel Gemüse und abwechslungsreichen Beilagen. Ja richtig; im Unterschied zum Westen, stellen Fisch und Geflügel in Sri Lanka eine Beilage dar. Nach dem Essen wird Tee serviert.
  • Zwischendurch: Nach ayurvedischen Grundsätzen sollte die Verdauung nicht mit Zwischenmahlzeiten belastet werden. Wer hungrig ist, kann jedoch mit Krackers überbrücken, die es zum Tee gibt.Verschiedene Tee’s mit Angabe der Dosha-Typen und Wirkungsweisen stehen am Buffet morgens und nachmittags bereit.
    Zusätzlich bestellte Fruchtsäfte (bereits zum Frühstück wird einer serviert) werden separat verrechnet, da sie aus ayurvedischer Sicht nicht empfohlen werden.

 

Die Villa Raphael ist ein Ort der individuellen Erholung, gepaart mit «Privacy» und Freundlichkeit.

enjoy it

Ayurveda-Team

Unsere erfahrenen und ausgebildeten Ayurveda-Therapeut/innen empfangen Sie besonders herzlich. Sie arbeiten eng zusammen und setzen Ihre ärztlich verordneten Therapien gekonnt um.

Ayurveda Center

Therapieräume

Yoga und Meditation

Tajmilan Chinthakan studierte bei einem Grossmeister in Indien Hatha Yoga und Meditation. Mit seinem Wissen und seiner langjähriger Erfahrung, gibt er seine Lehre in wirkungsvollen Yoga-Lektionen weiter und führt Sie bei der Meditation an.

Es geht ihm nie darum sein Können zu demonstrieren, sondern die Möglichkeiten jedes Einzelnen auszuschöpfen. Mit viel Feingefühl und Präzision leitet er die Übungen an und bietet Variationen für jedes Niveau. Er gibt Bewegung, Kraft und Entspannung genügend Raum. Seine Lektionen sind äusserst beliebt und werden in den höchsten Tönen gelobt.

Die friedliche Morgenstimmung, das Licht und die exotischen Vogelstimmen in der Anlage, bieten die beste Voraussetzung um Vitalität zu tanken und eine tiefgreifende Entspannung bei den Yoga-Lektionen und Meditationen zu erreichen. Oder wie Tajmilan es ausdrückt: “Control your jumping monkey”!

Der bedeckte Yoga-Raum ist erhöht und nach vorne offen und bietet so eine wunderbare Aussicht auf die gesamte Anlage.

Ayurveda Resort Tajmilan Hatha Yoga Lehrer in der Baum Pose Vrksasana
Hatha Yoga im Ayurveda-Center
Hatha Yoga im Ayurveda-Center
Hatha Yoga im Ayurveda-Center

Die Lebensenergien des Ayurveda

Im Ayurveda unterscheidet man drei grundlegende Funktionsprinzipien (Doshas) – Vata, Pitta und Kapha – die in der gesamten Natur wirken und die wir auch in unserem Körper und Geist wiederfinden. Für eine normale, gesunde Funktionsweise aller Organe ist es nötig, dass sich diese Doshas im Gleichgewicht befinden.

Vata

Vata ist das Bewegungsprinzip und verantwortlich für das Nervensystem, die Atmung sowie alle Bewegungsabläufe im Körper.

Dem Vata-Dosha werden die Elemente Äther und Luft zugeordnet.

Bei ausgeglichenem Vata fühlt man sich energievoll, froh, enthusiastisch und kreativ; der Geist ist ruhig, klar und wach.

Kapha

Das Kapha-Dosha wird als Strukturprinzip bezeichnet: Es verleiht dem Körper Festigkeit und Stabilität und hält den Flüssigkeitshaushalt im Gleichgewicht. Ihm werden die Elemente Erde und Wasser zugeordnet.

Ein ausgeglichenes Kapha schenkt Kraft, Ausdauer, ein gutes Immunsystem, Geduld und psychische Stabilität.

Pitta

Pitta ist für alle Stoffwechselvorgänge verantwortlich. Es regelt die Verdauung und die Körpertemperatur. Im geistigen Bereich steht es für einen scharfen Intellekt und Emotionen. Pitta besteht in erster Linie aus dem Feuer-Element.

Ist Pitta im Gleichgewicht, verleiht es Zufriedenheit, Energie, Sprachgewandtheit, eine starke Verdauungskraft, die richtige Körpertemperatur und einen klaren Geist.

Erzengel Gabriel Ayurveda-Center

Geschichte des Ayurveda

Ayurveda, die Wissenschaft vom langen Leben, stammt aus der uralten vedischen Hochkultur Indiens und ist das älteste überlieferte Gesundheitssystem der Welt.
Es wird bereits seit über 5000 Jahren in Indien und Sri Lanka praktiziert.

Viele Aspekte von Ayurveda sind mit dem Untergang der vedischen Kultur über die Jahrtausende hinweg nahezu verloren gegangen. Im Mittelalter brachten viele ausländische Mächte ihre eigene Medizin mit auf den indischen Subkontinent, wo der Ayurveda fast 150 Jahre lang verboten wurde; in Sri Lanka (damals Ceylon) wurde dieses Wissen jedoch lückenlos weiter angewendet. Auch heutzutage gibt es daher noch Unterschiede zwischen dem praktizierten Ayurveda in Indien und dem in Sri Lanka. Wo fehlendes Wissen in Indien durch eigene Handlungsweisen ergänzt wurde, da wurde in Sri Lanka das Wissen ununterbrochen weitergeführt und gelehrt.

Sri Lanka ist das Ursprungsland der Ayurveda-Heilkunst und hat diese als komplettes Gesundheitssystem staatlich anerkannt.

Ganzheitliche Heilung

Befinden sich die Doshas Vata, Pitta und Kapha in einem harmonischen Gleichgewicht, sind wir gesund, fühlen uns wohl und unser Körper strahlt natürliche Schönheit aus. Viele Faktoren beeinflussen das Gleichgewicht der Doshas, z.B. die Tageszeiten, die tägliche Arbeit, Tagesroutine, Ernährung, Jahreszeiten. Kurz gesagt, alle Einflüsse, denen wir ausgesetzt sind.

Ein Ausgleichen der Doshas kann durch Massnahmen erfolgen, die den störenden Einflüssen entgegengesetzt sind. So lässt sich Vata durch Ruhe, Regelmässigkeit und Wärme ausgleichen. Besonders empfehlenswert sind hier warme Ölmassagen. Pitta lässt sich durch Kühlung, Besänftigung und Mässigung kontrollieren; vermeiden Sie scharfe Gewürze und Alkohol. Kapha benötigt Wärme, scharfe Gewürze sowie Bewegung und Anregung für seinen Ausgleich.

Mit folgenden Verhaltensweisen können die Doshas auch nach der Therapie nachhaltig im Gleichgewicht behalten werden: Individuell angepasste Ernährung, geregelte Tagesabläufe, spezifische Nahrungsergänzungen, Aroma- und Musiktherapie, Körper- und Atemübungen sowie die Ausübung der Transzendentalen Meditation, einer einfachen und natürlichen Bewusstseinstechnik, um tiefe Ruhe zu erfahren.

Ayurveda in der heutigen Zeit

Die westliche Schulmedizin hat in den letzten hundert Jahren auf dem Gebiet der Diagnostik, der Chirurgie und Medikation hervorragende Resultate erzielt. Mit Ayurveda wird nicht der Anspruch erhoben, die moderne Medizin zu konkurenzieren. Hingegen liefert Ayurveda hervorragende und komplementäre Resultate zur modernen Medizin im Bereich der Prävention und Rekonvaleszenz, da nebst dem physischen Bereich auch Geist und Seele in die Heilvorgänge miteinbezogen werden. Wenn Ayurveda richtig angewendet wird, sollte es schon gar nicht erst zu schwerwiegenden Krankheiten kommen.

Ayurveda ist eine Heilkunst, die auf nebenwirkungsfreien natürlichen Heilmitteln aufbaut, und über Erfahrungswerte aus über 5000 Jahren verfügt!