Ayurveda Food-Demonstration

Zur Ayurveda Food-Demonstration werden die Gäste der Villa Raphael alle 14 Tage eingeladen.

Der Arzt stellt die verschiedenen Tees, aus Kräutern, Wurzeln und Blüten vor. Er bezeichnet die Natur als ayurvedische Apotheke. Erstaunt ob der vielfältigen Wirkungsweisen die in den Tees stecken, fotografieren die Kurgäste eifrig die Teesorten welche bei ihren spezifischen Leiden eingesetzt werden.

Auch ein wahres Wunderheilmittel ist der Samahan-Tee, den der Arzt anrührt. Ein wärmender Tee, der bei Erkältungen, Kopfschmerzen und Entzündungen hilft. Auch als sinnvolles Geschenk finden die praktischen Samahan-Boxen in Europa grossen Anklang.

Curry auf zwei Arten zubereitet

Der Chefkoch demonstriert die Zubereitung von Curries, auf zwei unterschiedliche Arten. Beide entsprechen den Richtlinien der ayurvedischen Küche. So gibt er die gerüsteten Bohnen ohne Oel in eine Pfanne, ergänzt die Zutaten und anschliessend das Kurkuma sowie die Kokosmilch.

Für die Zubereitung des Fisch-Curries, erhitzt er das Kokosöl stark, gibt Senfsamen hinzu und lässt sie ihr Aroma entfalten. Erst dann kommen rote Zwiebeln, Knoblauch, Chillis und Curry-Blätter dazu, die gedünstet werden. Dann kommen Curry-Pulver und Salz dazu und schliesslich Wasser. Die Fischstücke werden reingelegt und vorsichtig gewendet, sodass sie nicht zerfallen. Am Schluss fügt er Kokosmilch hinzu und lässt das Curry gut kochen.

Dabei betont er auch, dass Kokosmilch ca. 10 Minuten gekocht werden muss, da sie sonst für den Magen schlecht verträglich ist. Für die meisten Zuschauer ist auch das eine völlig neue Information.

Kokos-Rotis

Zum Frühstück gibt es in der Villa Raphael, nebst Früchten, einer Suppe und weiteren Zutaten, auch immer Kokos-Rotis. Sie sind äusserst beliebt und an der Koch-Vorführung erfahren die Gäste nun auch wie sie diese einfach selbst zubereiten können.

  • Frische Kokosraspel und Hirsemehl zu gleichen Teilen
  • Wasser hinzufügen (kleine Mengen) und kneten bis es einen schönen Teig gibt
  • den Teig 20 Min. ruhen lassen
  • auswahlen und rund ausstechen
  • ganz ohne Fett in der Pfanne backen, bis einige dunkel geröstete Flecken entstehen (regelmässig wenden)

Der Teig kann zubereitet zwei Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Die Rotis können mit Sambal bestrichen werden, oder auch gut zu einem Salat, oder Dips serviert werden. In Europa findet man frische Kokosraspel in asiatischen Läden auch gekühlt. So kann man sie im Kühlfach aufbewahren und bei Bedarf die nötige Menge verwenden.

Wirkungsweise einiger Gewürze und Kräuter

  • Kurkuma -harmonisiert alle drei Doshas, verdauungsfördernd, antiseptisch, antibakteriell und blutreinigend – einer der vielseitigsten Energiespender
  • Koriander – auch Tridosha-ausgleichend, stärkt Nerven und wirkt ausgleichend auf die Harnwege, kühlende Wirkung
  • Kardamon – öffnet den Energiefluss im Körper und beruhigt, hilft bei nervösen Verdauungsstörungen, Kopfschmerzen, hebt den Blutdruck und stärkt die Konzentrationskraft. Er stimuliert und kräftigt auch das Herz.
  • Bockshornklee – Cholesterin senkend, zum Abnehmen
  • Jaggery (Palmzucker) – gesundes Süssmittel das auch bei Diabetes verwendet werden darf
  • Knoblauch – Bluthochdruck und Cholesterin senkend
  • Umbrella Pflanze – Blutzucker senkend, zum Abnehmen
  • Aloe Vera – Cholesterin senkend, kühlend, hilft bei: Sonnenbrand, Verbrennung, Insektenstichen
  • Koeula – entgiftend, Hilft bei Bauchschmerzen und Hämorrhoiden
  • Hibiskustee – gut für die Nierentätigkeit, ausgleichend, Vitamin C Lieferant
  • Belly Flower – entgiftend
  • Roter Reis – Vitamin B Lieferant
2020-01-15T05:38:09+00:00